Angebote zu "Studien" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen un...
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute erregt die Geschichte der IG Farbenindustrie AG das Interesse der Öffentlichkeit, da sie in die schlimmsten Verbrechen des NS-Regimes verstrickt war. Neben einigen Gesamtdarstellungen sind in den letzten Jahren Studien zu den Konzern-Unternehmen erschienen. Das Buch knüpft an Forschungen zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen an und stellt Themen in den Mittelpunkt, die bisher noch gar nicht oder nur ansatzweise untersucht wurden. Die internationalen Autoren diskutieren Fragen der Konzerngeschichte bezüglich der Zyklon B-Produktion, des Erbes der IG in Mitteldeutschland, biographischen Aspekten der IG-Geschichte, des Kamera-Marketings, der Agfa-Geschichte in Leverkusen und Wolfen nach dem Krieg Stichwort Orwo sowie der Sanierungsprobleme und der Abwicklung der Standorte Bitterfeld und Wolfen durch die Treuhandanstalt nach der Wende von 1990.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen un...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute erregt die Geschichte der IG Farbenindustrie AG das Interesse der Öffentlichkeit, da sie in die schlimmsten Verbrechen des NS-Regimes verstrickt war. Neben einigen Gesamtdarstellungen sind in den letzten Jahren Studien zu den Konzern-Unternehmen erschienen. Das Buch knüpft an Forschungen zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen an und stellt Themen in den Mittelpunkt, die bisher noch gar nicht oder nur ansatzweise untersucht wurden. Die internationalen Autoren diskutieren Fragen der Konzerngeschichte bezüglich der Zyklon B-Produktion, des Erbes der IG in Mitteldeutschland, biographischen Aspekten der IG-Geschichte, des Kamera-Marketings, der Agfa-Geschichte in Leverkusen und Wolfen nach dem Krieg Stichwort Orwo sowie der Sanierungsprobleme und der Abwicklung der Standorte Bitterfeld und Wolfen durch die Treuhandanstalt nach der Wende von 1990.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Studien zur Namenüberlieferung in Mitteldeutsch...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Untersuchung behandelt die Orts- und Personennamen des Terminierbuchs der Zwickauer Franziskaner, einer bislang nicht publizierten, zumindest für Ostmitteldeutschland einzigartigen Handschrift. Der Liber benefactorum gehört zu den ältesten und umfangreichsten personengeschichtlichen Quellen des westlichen Erzgebirges und seiner Vorlande sowie des (nord)östlichen Vogtlandes. Die um 1460 begonnenen Aufzeichnungen der Zwickauer Bettelmönche überliefern mehr als 300 Ortsnamen – darunter zahlreiche Erst- und Frühbelege – und weit über 10 000 Personennamen, vorwiegend aus den Dörfern. Die zudem vergleichsweise starke Repräsentanz von Rufnamen der Frauen und in der Regel mehrere Generationen einer Familie umfassende Vermerke ermöglichen kulturhistorisch und kultursoziologisch aufschlussreiche Einblicke in die Namengebung der Landbevölkerung um die Mitte des 15. Jahrhunderts und wichtige Ergänzungen vorliegender Arbeiten zur Sprach- und Namengeschichte Südwestsachsens.Die onomastisch-sprachwissenschaftliche Zielstellung dieser Arbeit dürfte darüber hinaus sowohl einer künftigen quellenkritischen Edition als auch all denjenigen Personen zugute kommen, die das stellenweise schwer zu entziffernde Terminierbuch aus Gründen genealogischer Recherche zur Hand nehmen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Studien zur Namenüberlieferung in Mitteldeutsch...
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Untersuchung behandelt die Orts- und Personennamen des Terminierbuchs der Zwickauer Franziskaner, einer bislang nicht publizierten, zumindest für Ostmitteldeutschland einzigartigen Handschrift. Der Liber benefactorum gehört zu den ältesten und umfangreichsten personengeschichtlichen Quellen des westlichen Erzgebirges und seiner Vorlande sowie des (nord)östlichen Vogtlandes. Die um 1460 begonnenen Aufzeichnungen der Zwickauer Bettelmönche überliefern mehr als 300 Ortsnamen – darunter zahlreiche Erst- und Frühbelege – und weit über 10 000 Personennamen, vorwiegend aus den Dörfern. Die zudem vergleichsweise starke Repräsentanz von Rufnamen der Frauen und in der Regel mehrere Generationen einer Familie umfassende Vermerke ermöglichen kulturhistorisch und kultursoziologisch aufschlussreiche Einblicke in die Namengebung der Landbevölkerung um die Mitte des 15. Jahrhunderts und wichtige Ergänzungen vorliegender Arbeiten zur Sprach- und Namengeschichte Südwestsachsens.Die onomastisch-sprachwissenschaftliche Zielstellung dieser Arbeit dürfte darüber hinaus sowohl einer künftigen quellenkritischen Edition als auch all denjenigen Personen zugute kommen, die das stellenweise schwer zu entziffernde Terminierbuch aus Gründen genealogischer Recherche zur Hand nehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Frackowiak, Johannes: Wanderer im nationalen Ni...
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Wanderer im nationalen Niemandsland, Titelzusatz: Polnische Ethnizität in Mitteldeutschland von 1880 bis zur Gegenwart, Autor: Frackowiak, Johannes, Verlag: Schoeningh Ferdinand GmbH // Verlag Ferdinand Schöningh, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Anthropologie // Kulturanthropologie // Geschichte // Kulturgeschichte // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Migration // soziologisch // Wanderung // Zuwanderung // Minderheit // Minorität // Deutschland // Mitteldeutschland // Kultur // Multikulturell // Polen // bis 1945 // Sozialgeschichte // Volkskunde // 19. Jahrhundert // 1800 bis 1899 n. Chr // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Einwanderung und Auswanderung // Sozial // und Kulturanthropologie // Ethnographie // und Kulturgeschichte, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 238, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Reihe: Studien zur Historischen Migrationsforschung (SHM) (Nr. 24), Gewicht: 513 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen un...
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.05.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Studien zur Geschichte der Filmfabrik Wolfen und der IG Farbenindustrie AG in Mitteldeutschland, Redaktion: Karlsch, Rainer // Maier, Helmut, Verlag: Klartext Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Industrialisierung // Zwanzigstes Jahrhundert // Deutschland // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Sozial // und Kulturgeschichte, Rubrik: Geschichte // Sonstiges, Seiten: 268, Abbildungen: Abbildungen, Gewicht: 511 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Relativ prosperierend
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stellen in sozioökonomischer Hinsicht die leistungsstärkste Großregion Ostdeutschlands dar. Gemeinsam bezeichnen sich die drei Länder als Region Mitteldeutschland und untermauern dies durch diverse länderübergreifende Kooperationen. Zusammen haben sie neun Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Innerhalb Ostdeutschlands lässt die mitteldeutsche Region am ehesten erwarten, bis zum Auslaufen des Solidarpakts II im Jahre 2019 in die Nähe des zentralen Solidarpaktziels gelangen zu können: selbsttragende Entwicklungen. Gleichwohl ist die Entwicklung auch in den mitteldeutschen Ländern eine fragmentierte. Während sich einige Leistungsinseln herausbilden und stabilisieren, überwiegt gleichzeitig die Anzahl der Problemzonen. Die in diesem Band versammelten Studien fragen danach, welchen Beitrag die Hochschulen leisten können, um die soziale und ökonomische Entwicklung in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu stabilisieren: Welches Entwicklungsniveau wurde im Vergleich zur Ausgangslage und zu den westdeutschen Bundesländern erreicht? Wie haben es die mitteldeutschen Hochschulen vermocht, ihre Strukturen zu konsolidieren? Wie platzieren sie sich in den allgemeinen Hochschulreformentwicklungen? Mit welchen Veränderungen wird auf die demografische, bildungswettbewerblichen und budgetären Herausforderungen reagiert? Welche Beiträge leisten die mitteldeutschen Hochschulen, um zur Entwicklung ihrer Regionen beizutragen, die durch niedrige Fertilität, negative Wanderungsbilanz, klein- und mittelbetrieblich dominierte Wirtschaftsstrukturen sowie Produktivitätsrückstände und Innovationsschwächen bei fragmentierten Entwicklungen gekennzeichnet sind? Welche regionsstabilisierende Rolle können und sollten die Hochschulen künftig spielen?

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Relativ prosperierend
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stellen in sozioökonomischer Hinsicht die leistungsstärkste Großregion Ostdeutschlands dar. Gemeinsam bezeichnen sich die drei Länder als Region Mitteldeutschland und untermauern dies durch diverse länderübergreifende Kooperationen. Zusammen haben sie neun Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Innerhalb Ostdeutschlands lässt die mitteldeutsche Region am ehesten erwarten, bis zum Auslaufen des Solidarpakts II im Jahre 2019 in die Nähe des zentralen Solidarpaktziels gelangen zu können: selbsttragende Entwicklungen. Gleichwohl ist die Entwicklung auch in den mitteldeutschen Ländern eine fragmentierte. Während sich einige Leistungsinseln herausbilden und stabilisieren, überwiegt gleichzeitig die Anzahl der Problemzonen. Die in diesem Band versammelten Studien fragen danach, welchen Beitrag die Hochschulen leisten können, um die soziale und ökonomische Entwicklung in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu stabilisieren: Welches Entwicklungsniveau wurde im Vergleich zur Ausgangslage und zu den westdeutschen Bundesländern erreicht? Wie haben es die mitteldeutschen Hochschulen vermocht, ihre Strukturen zu konsolidieren? Wie platzieren sie sich in den allgemeinen Hochschulreformentwicklungen? Mit welchen Veränderungen wird auf die demografische, bildungswettbewerblichen und budgetären Herausforderungen reagiert? Welche Beiträge leisten die mitteldeutschen Hochschulen, um zur Entwicklung ihrer Regionen beizutragen, die durch niedrige Fertilität, negative Wanderungsbilanz, klein- und mittelbetrieblich dominierte Wirtschaftsstrukturen sowie Produktivitätsrückstände und Innovationsschwächen bei fragmentierten Entwicklungen gekennzeichnet sind? Welche regionsstabilisierende Rolle können und sollten die Hochschulen künftig spielen?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Singen, Beten, Musizieren
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Singen, Beten, Musizieren, Titelzusatz: Theologische Grundlagen der Kirchenmusik in Nord- und Mitteldeutschland zwischen Reformation und Pietismus (1530-1750), Redaktion: Arnold, Jochen M. // Küster, Konrad // Otte, Hans, Verlag: V & R Unipress GmbH // V&R unipress GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kirchenmusik // Sakralmusik // Musikgeschichte // Religion // allgemein, Rubrik: Religion // Theologie, Allgemeines, Lexika, Seiten: 254, Abbildungen: 16 Abbildungen, Reihe: Studien zur Kirchengeschichte Niedersachsens (Nr. 47), Gewicht: 511 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot